Vortrag

Das Echo des Suizids

Termine/Angebote

Die Erfahrung des selbst herbeigeführten Todes ist für die betroffenen Hinterbliebenen ein Ereignis mit komplexer emotionaler Dichte und Ladung. Der Suizid bringt ihre Wertewelt, ihre Überzeugungen und ihre Orientierungen auch im Hinblick auf das eigene Leben, dessen Sinnhaftigkeit und Begrenztheit, unter Spannung und Belastung. Er stellt vermeintlicher Lebenssicherheit zumindest vorübergehend Zweifel an die Seite. Das „Nein“ desjenigen, der gegangen ist, hat ein Echo, das sich kaum überhören, emotional ignorieren, verdrängen lässt – auch wenn es leise war. Im Vortrag sollen Orientierungen und Empfehlungen zum Umgang mit dieser schwierigen und schmerzlichen Erfahrung gegeben werden, v. a. zum Beitrag der Selbsthilfegruppenarbeit Angehöriger und der Psychotherapie.

 

Zur Veranstaltungsreihe

Datum07.05.2015
Uhrzeit19:30 – 21:00 Uhr
OrtSeniorenzentrum Bildung + Kultur
Obere Laube 38
78462 Konstanz
Kostenfrei, über Spenden zur Kostendeckung freuen wir uns sehr
ReferentProf. Dr. Klaus Schonauer
Facharzt für psychosomatische Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie und lehrt Klinische Psychologie an der Universität Konstanz.
FlyerFlyer
Informationsflyer herunterladen

Allgemeine Infos oder Fragen
+49 (0)7531 69138-0
Kontaktformular