Vortrag

Geschwister schwer kranker Kinder

– Schattenkinder?

Termine/Angebote

HINWEIS: Referentenwechsel entgegen der Ankündigung im Flyer. Neue Referentin: Beate Hübner

 

Eine Kooperation der Kinder- und Jugendhospizarbeit (Träger: Hospizverein Konstanz) und des Sozialpädiatrischen Zentrum (beide im Landkreis Konstanz)

 

Eltern sollen und wollen ihr krankes Kind durch die schwere Zeit der Behandlungen und Therapien begleiten und gleichzeitig den gesunden Kindern in der Familie gerecht werden!

Ohne die seelische und praktische Unterstützung und Hilfe der Eltern können die sehr belastenden und manchmal schmerzhaften Behand­lungen schwer kranker Kinder oder Jugendlicher kaum durchge­führt werden. Sowohl bei der Betreuung zuhause als auch bei einer stationären Therapie – nicht selten weit entfernt vom Wohnort – ist daher mindestens ein Elternteil den ganzen Tag bei dem kran­ken Kind.

Den gesunden Geschwistern allerdings fehlen Mama oder Papa zu Hause, besonders wenn sie nur bei einem Elternteil leben. Sie fühlen sich oft allein gelassen mit ihren Fragen und Ängsten, nehmen meistens Rücksicht und funktionieren in Schule und anderswo. Das gilt in besonders starkem Maße bei lebensbedrohlichen Erkrankungen und in Palliativsituationen.
Was können Eltern tun und wie können sie sich Unterstützung holen, wenn sie nicht nur die Erkrankung eines Kindes verkraften müssen, sondern auch Sorge um die gesunden Kinder tragen.

Beate Hübner, Dipl. Psychologin:
Fachbereichsleitung: Kinder, Jugend und Familie im Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Konstanz, Forschungsschwerpunkt „Familienmedizin“ an der Uniklinik Heidelberg
Vorstandsmitglied der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Pädiatrie
Onkologie & Hämatologie PSAPOH
Mitglied der Geschäftsleitung und Leiterin der Psychosozialen-pädagogischen Abteilung der Nachsorgeklinik Tannheim
familienorientierte Rehabilitation für chronisch kranke Kinder und ihre Angehörigen, verwaiste Familien.

 

Der Hospizverein Konstanz wird immer wieder von Familien in solchen und ähnlichen Situationen um Hilfe angefragt. Für alle Familienmitglieder bietet der Verein innerhalb der Kinder- und Jugendhospizarbeit in Konstanz speziell zugeschnittene Angebote an. Im Anschluss an den Vortrag stehen verschiedene Gesprächspartner*innen zur Verfügung.

 

Zur Veranstaltungsreihe

Datum16.05.2019
Uhrzeit19:30 – 21:00 Uhr
OrtKulturzentrum am Münster
Wolkensteinsaal
78462 Konstanz
Kostenfrei, über Spenden zur Kostendeckung freuen wir uns sehr
ReferntinBeate Hübner, Dipl. Psychologin
FlyerFlyer
Informationsflyer herunterladen

Allgemeine Infos oder Fragen
+49 (0)7531 69138-0
Kontaktformular