Trauerangebot

Elternsein allein –

wenn der/die Partner*in zu früh verstorben ist

Termine/Angebote

Ein Tag für Mütter und Väter, deren (frühere) Partner*innen in zu jungen Jahren verstorben sind.
Der Tod eines Vaters oder einer Mutter macht den anderen Elternteil zum/zur Alleinerziehenden. Selbst wenn Eltern als Paar bereits getrennt waren und es vielleicht neue Partner*innen gibt, müssen Entscheidungen in Bezug auf Erziehung, Betreuung, Wohnort, Finanzen oder Ähnliches jetzt ohne den anderen Elternteil getroffen werden. Zusätzlich zur Verantwortung und Sorge um ihre Kinder, die um den verstorbenen Elternteil trauern, müssen Alleinerziehende mit ihrer eigenen Trauer zurechtkommen. Mütter und Väter fühlen sich häufig allein mit ihrem Schicksal.

Im Mittelpunkt des Tages steht der Austausch mit anderen Betroffenen, die in einer ähnlichen Lebenssituation sind. Die Gruppe ist auf acht Teilnehmer*innen begrenzt.

Begleitet wird der Tag von Alexandra Maigler und Julia Reuter. Beide sind Dipl.-Psychologinnen und Systemische Therapeutinnnen/Familientherapeutinnen (DGSF) und haben eigene Erfahrungen mit ähnlichen Lebenssituationen.

Nächster TerminSonntag, 23. Oktober 2022
OrtHospizverein Konstanz
Talgartenstr. 2, Konstanz
Informationen, AnmeldungNähere Informationen, Vorgespräch bei Alexandra Maigler, siehe unten
KostenDie Teilnahme ist kostenfrei – für Spenden sind wir dankbar.
Flyer zum Download

Allgemeine Infos oder Fragen
+49 (0)7531 69138-0
Kontaktformular